Artikel zu Epilepsie

Epilepsie und Progesteron

Bei Frauen mit Epilepsie können hormonelle Einflüsse eine Rolle spielen. Wenn sich Anfälle trotz antiepileptischer Medikation jeweils vor der Monatsblutung verstärken (prämenstruelle Anfallshäufung), wirkt Progesteron anfallshemmend.

Bei bestimmten Epilepsie-Erkrankungen schwankt die Anfallshäufigkeit im Menstruationszyklus (katameniale Anfälle). Nicht selten kommt es zu einer Anfallshäufung in der zweiten Zyklushälfte, insbesondere vor der Menstruation (prämenstruell).

weiter lesen